Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /srv/www/vhosts/webspecial.tagesanzeiger.ch/httpdocs/wp-content/themes/tamedia-longform/functions.php on line 14
Im Tauchparadies | Tages-Anzeiger Im Tauchparadies
Nächstes Bild.

Im Farbenrausch der Tiefe

Im gefährlichsten Gezeitenstrom der Erde macht der Schweizer Multimedia-Journalist Robert Hansen Jagd auf spektakuläre Bilder einer bunten Unterwasserwelt.

Text
×

Im hohen Norden

In Nordnorwegen liegt der Saltstraumen – der gefährlichste und stärkste Gezeitenstrom der Welt.

Mehr anzeigen...

Im hohen Norden

In Nordnorwegen liegt der Saltstraumen, der gefährlichste und stärkste Gezeitenstrom der Welt. Doch wer den risikoreichen Sprung ins kalte Nass wagt, wird reich belohnt – mit einer bunten und faszinierenden Unterwasserwelt. Der Multimedia-Journalist Robert Hansen entdeckt mit seiner Spezialkamera das aussergewöhnliche Unterwasserparadies.

Weniger anzeigen...
Text
×

Glamourgirl

Unterwasser-Beautys, wie diese Weichkoralle, eine Urticina felina, sind besonders häufig.

Mehr anzeigen...

Glamourgirl

Unterwasser-Beautys, wie diese Weichkoralle, eine Urticina felina, sind besonders häufig. Robert Hansen berichtet: «Im Saltstraumen bewohnen sie fast jeden Felsen.» Liebevoll nennt er dieses Exemplar «Kussmundanemone».

Weniger anzeigen...
Text
×

Sensibelchen

Eine Seenelke, Metridium senile, trotzt der starken Strömung.

Mehr anzeigen...

Sensibelchen

Eine Seenelke, Metridium senile, trotzt der starken Strömung. Nur wenn der Saltstraumen stillsteht – bei Ebbe oder bei Flut – ist ein Tauchgang überhaupt möglich. Ansonsten ist Tauchen lebensgefährlich.

Weniger anzeigen...
Text
×

Diva

Obwohl sich der Seestern, Leptasterias muelleri, zwischen den Korallen versteckt, erwischt ihn Robert Hansen mit der Kamera.

Mehr anzeigen...

Diva

Obwohl sich der Seestern, Leptasterias muelleri, zwischen den Korallen versteckt, erwischt ihn Robert Hansen mit der Kamera. Das Blitzlicht lässt seine Farben intensiv aufleuchten. Für das menschliche Auge verblassen sie ab wenigen Metern Tiefe.

Weniger anzeigen...
Text
×

Discokugel

«Lange bevor die Lichterkette erfunden wurde, tanzten die Rippenquallen zur Unterwasserdisco.»

Mehr anzeigen...

Discokugel

«Lange bevor die Lichterkette erfunden wurde, tanzten die Rippenquallen zur Unterwasserdisco.» Die selbstleuchtenden Flimmerhärchen ziehen Robert Hansen immer wieder in ihren Bann.

Weniger anzeigen...
Text
×

Blumentanz

Genauso beeindruckt wie von der unglaublichen Vielfalt des Lebens ist Robert Hansen von den filigranen Konstrukten unter Wasser.

Mehr anzeigen...

Blumentanz

Genauso beeindruckt wie von der unglaublichen Vielfalt des Lebens ist Robert Hansen von den filigranen Konstrukten unter Wasser: «Faszinierend, wie diese Blumenpolypen der gewaltigen Strömung im Saltstraumen trotzen.»

Weniger anzeigen...
Text
×

Tiefseeleuchte

400 Milliarden Liter Wasser drücken die Gezeiten täglich viermal durch den Saltstraumen.

Mehr anzeigen...

Tiefseeleuchte

400 Milliarden Liter Wasser drücken die Gezeiten täglich viermal durch den Saltstraumen. Der gewaltige Strom treibt Tiefseequallen, wie diese Physophora hydrostatica, aus den unerforschten Orten des Atlantiks an die Oberfläche.

Weniger anzeigen...
Text
×

Freunde

Das Fotografieren unter Wasser ist herausfordernd. Alles bewegt sich.

Mehr anzeigen...

Freunde

Das Fotografieren unter Wasser ist herausfordernd. Alles bewegt sich. Ein dankbares Motiv sind Nacktschnecken, hier der Gattung Polycera quadrilineata – die Tierchen verweilen recht lange an einem Ort.

Weniger anzeigen...
Text
×

Pro­fi­teur

Fünf bis sieben Zentimeter gross und häufig in Norwegen anzutreffen: die Seehasen (Aplysia punctata).

Mehr anzeigen...

Pro­fi­teur

Fünf bis sieben Zentimeter gross und häufig in Norwegen anzutreffen: die Seehasen (Aplysia punctata). Eines von Hansens Lieblingsbildern: «Ich hatte die Schnecke vor der Linse, plötzlich setzte sich ein Flohkrebs auf das Tier.»

Weniger anzeigen...
Text
×

Beschützer

Fressen und gefressen werden gilt auch unter Wasser.

Mehr anzeigen...

Beschützer

Fressen und gefressen werden gilt auch unter Wasser. Die jungen Fische finden Schutz zwischen den Tentakeln der Feuerqualle, Cyanea capillata. Eine Schleimschicht schützt sie vor dem Nesselgift.

Weniger anzeigen...
Text
×

Grossmaul

Kommerzielle Flotten und Hobbyfischer holen pro Jahr über zwei Millionen Tonnen Fisch aus dem Nordatlantik entlang Norwegens Küste.

Mehr anzeigen...

Grossmaul

Kommerzielle Flotten und Hobbyfischer holen pro Jahr über zwei Millionen Tonnen Fisch aus dem Nordatlantik entlang Norwegens Küste. Dieser Fisch nennt sich, wie die Schnecke, Seehase (Cyclopterus lumpus). Er hat Glück, sein Fleisch schmeckt nicht.

Weniger anzeigen...
Text
×

Winzlinge

«Das war sehr berührend. Plötzlich haben mich Hunderte kleine Augenpaare angeschaut.» Hansen entdeckte ein Fischgelege eines Seehasen.

Mehr anzeigen...

Winzlinge

«Das war sehr berührend. Plötzlich haben mich Hunderte kleine Augenpaare angeschaut.» Hansen entdeckte ein Fischgelege eines Seehasen (Cyclopterus lumpus).

Weniger anzeigen...
Text
×

Hingucker

Nur mit Geduld und langsamen Bewegungen kommt Hansen mit dem Makroobjektiv wenige Zentimeter an das Auge des Steinbeissers heran.

Mehr anzeigen...

Hingucker

Nur mit Geduld und langsamen Bewegungen kommt Hansen mit dem Makroobjektiv wenige Zentimeter an das Auge des Steinbeissers (Anarhichas lupus) heran. Gelingt ihm das, sind das für ihn: «Tiefe Glücksmomente.»

Weniger anzeigen...
Text
×

Abgetaucht

Das Unterwasserspektakel in der Tiefe vor Norwegen fasziniert den Multimedia-Journalisten Robert Hansen.

Mehr anzeigen...

Abgetaucht

Das Unterwasserspektakel in der Tiefe vor Norwegen fasziniert den Multimedia-Journalisten Robert Hansen. Die Fülle an Schönheit lässt ihn immer wieder zurückkehren und den Reichtum mit seiner Kamera festhalten. Letztes Jahr war er für uns auf der Jagd nach dem Polarlicht.

Weniger anzeigen...
© Tamedia